BV Germania Wolfenbüttel e. V.

von 1910

Logo BV Germania Wolfenbüttel e. V.
Sonntag, 25. Juni 2017
BV Germania » Spielausfall, na und....
BV Germania

Spielausfall, na und....
16.11.2015 - 15:23 von bvg0cls


Nachdem unser Gegener in letzter Sekunde abgesagt hatte, haben wir uns spontan auf eine kleine
Schlammpartie eingelassen !!!
Geile Extra-Einheit, Jungs !!!




<img src="content/images/Training15.11.2015.JPG" width="200" height="100" border="4">
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
BV Germania » Erster Sieg nach langer Durststrecke
BV Germania

Erster Sieg nach langer Durststrecke
05.11.2015 - 12:58 von bvg0cls


Endlich war es mal wieder so weit. Wir konnten uns verdient gegen die Reserve vom KSV Vahdet Salzgitter mit einem hochverdienten 4:0 durchsetzen.
In einer sehr starken Anfangsphase konnte Niklas Hohmann einen sehr schönen Distanzschuss aus gut 20 Metern im Tor unterbringen. Das 2:0 netzte
unser Stoßstürmer Willi Brand nach Vorarbeit von Nauras Khalid ein. Nach einer verdienten 2:0 Halbzeitführung konnte der Endstand von 4:0, nach weiteren Toren
von Clemens Schmidt (Assist Florian Eyermann) und erneut Willi Brand gefeiert werden.

Tore: Niklas Hohmann, Willi Brand (2), Clemens Schmidt

nächstes Spiel auf eigener Anlage am Sonntag den 8.11.15 um 12 Uhr gegen Schladen
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
BV Germania » 2. BVG vs. SV Remlingen
BV Germania

2. BVG vs. SV Remlingen
08.10.2015 - 11:20 von bvg0cls


Spiel gegen SV Remlingen

In der ersten Halbzeit zeigte sich eine sehr ausgeglichene Partie in der wir mit 1:0 in Führung gingen. Unseren Treffer erzielte Niklas Hohmann.
Nur einige Minuten später kam Remlingen nach einem Freistoß durch eine Direktabnahme im Strafraum zum Ausgleich. Durch einen individuellen
Fehler schenkten wir den Remlingern noch einen Elfmeter, der zum 1:2 aus unserer Sicht führte.
Mit verbesserter Einstellung kamen wir aus der Kabine und konnten durch einen sehenswerten Treffer von Pascal Hauschildt den Ausgleich erzielen.
In der 55. Minute schraubte sich dann unser Spielertrainer nach einer Ecke zum Kopfball hoch “kurze Zeit waren alle physikalischen Kräfte außer Kraft gesetzt“
und netzte in gewohnter Manier ein. Führung 3:2 !
Leider verpassten wir es nach einigen guten Chancen den Deckel drauf zu setzen und so wie es immer ist. „Machst du sie vorne nicht, kassierst du sie hinten“.
Endstand 3:3

Tore:
Niklas Hohmann
Pascal Hauschildt
Bilal Kotüz
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
BV Germania » 2.Herren in Fümmelse
BV Germania

2.Herren in Fümmelse
20.09.2015 - 11:06 von bvg0cls


In Fümmelse wollten wir eine Reaktion auf unser schlechtes Spiel gegen Fuhsetal zeigen. So begannen wir das Spiel sehr engagiert gegen einen Gegner der in der vergangenen Saison auf dem 3. Tabellenplatz landete. Wir nahmen die Zweikämpfe sehr gut an und waren gedanklich in der ersten Halbzeit immer einen Schritt schneller als die Fümmelser. So kamen wir durch eine Kombination durchs Mittelfeld auch zu unserem verdienten Führungstreffer. Einen schwierig zu verarbeitenden Ball brachte Pascal Schneider gut in die Schnittstelle der Abwehr auf unseren Stürmer Nauras Khalid und der schoss das Leder humorlos ein. In der Mitte der ersten Halbzeit schoss Pascal Schneider wieder eine seiner gefährlichen Ecken und diese brachte unsere aktuell bester Torschütze Niklas Hohmann per Kopf im gegnerischen Kasten unter. Leider kassierten wir in der 2. Minute der Nachspielzeit in der ersten Hälfte noch einen Gegentreffer. Dieser resultierte aus einer Nachlässigkeit unserer Abwehr. So gingen wir mit einer 2:1 Führung in die Halbzeit. Das Bild änderte sich leider etwas in der 2. Halbzeit. Fümmelse kam entschlossener aus der Kabine und konnte ein Stellungsfehler in unserer Abwehr zum Ausgleich nutzen. In der zweiten Halbzeit hatten beide Mannschaften die Möglichkeit zum Sieg, aber keine Chance wurde mehr genutzt. Also nur einen Punkt geholt, angesichts der Tagesform von Fümmelse sicherlich zwei zu wenig. Also auf ein besseres Spiel über die gesamten 90 Minuten am Sonntag gegen Dettum.

Tore:
8 min. Nauras Khalid
20 min. Niklas Hohmann
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
BV Germania » Auswärtsniederlage der 2. Herren
BV Germania

Auswärtsniederlage der 2. Herren
14.09.2015 - 20:29 von bvg0cls


Am Sonntag waren wir zu Gast beim aktuellen Tabellenführer FSV Fuhsetal. Die Bedingungen waren gut um an unserer negativen Auswärtsbilanz zu schrauben. Das Spiel passte sich in den ersten zehn Minuten dem grauen Wetter an, dann brachte aber der Schiedsrichter mit einer gelb roten Karte (10.Minute) etwas Farbe ins Spiel. Somit hatten wir also eine fast 80 minütige Überzahl vor uns. In der ersten Halbzeit hatten wir viel Ballbesitz und konnten uns auch bis zum Strafraum vorschieben. Ab dem Strafraum ging uns aber sämtliche Bewegung und Kreativität gegen tief stehende Fuhsetaler verloren. Es ging also mit einem null zu null in die Pause.
Im zweiten Abschnitt änderte sich vorerst nichts an der Spielsituation, weiterhin viel Ballbesitz aber wenig Chancen. Erst in der 80. Minute rutschte eine Flanke von Florian "Eggman" Eyermann durch den gesamten Strafraum und fand den Weg zu Niklas "Der Schwede" Hohmann. Der packte nach einer kurzen Ballannahme die linke Klebe aus und so zappelte der Ball im Netz. Keine 5 Minuten später wurde ein Freistoß im Mittelfeld von den Fuhsetalern schnell ausgeführt und so stand unser Außenverteidiger gegen zwei Mann in Unterzahl, ohne Chance das Gegentor zu verhindern. In den Schlussminuten versuchten wir noch mit langen Bällen den Gegner unter Druck zu setzen. Durch genau so einen Ball konnten wir aus einem Gewühl noch fast den Siegtreffer erzielen, leider nur der Außenpfosten. Fuhsetal brachte auch noch einen langen Freistoß vor unser Tor, bei dem sich unser Torhüter Marci "Katze Kahn" Menzel leider verschätzte.
Damit stand trotz einer 80 minütigen Überzahl zum Schluss eine 1:2 Niederlage.
Kopf hoch und Mund abwischen, es geht weiter….
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
BV Germania » Germania setzt sich in der Spitzengruppe fest
BV Germania

Germania setzt sich in der Spitzengruppe fest
14.09.2015 - 09:19 von Fabian Wohlgemuth


Der BV Germania Wolfenbüttel hat seine Position in der Spitzengruppe der Fußball-Bezirksliga am Sonntagnachmittag eindrucksvoll untermauert. Nach einem frühen Rückstand berappelten sich die Blaugelben gegen den Lehndorfer TSV schnell, lagen bereits zur Pause 2:1 vorne und siegten am Ende verdient mit 4:1.

Gar als "hochverdient" ordnete Germanias Trainer Michael Ullrich den Erfolg seiner Mannschaft ein. "Die Leistung der Jungs hat mich echt beeindruckt." Nicht einmal der Rückstand nach einer Viertelstunde - Patrick Schulz traf für Lehndorf - warf die Wolfenbütteler aus der Bahn. Im Gegenteil: Die Ullrich-Elf legte sofort wieder den Vorwärtsgang ein und drängte auf eigene Treffer.

Defensivmann Dennis Kendzorra, dieses Mal in einer offensiver ausgelegten Mittelfeldrolle im Einsatz, sorgte mit einem Doppelschlag für die Wende. Binnen 180 Sekunden war Kendzorra jeweils nach Standardsituationen zur Stelle und brachte seine Mannschaft noch in Durchgang eins auf die Siegerstraße. Zafer Birkhan hatte gar die Chance, das Ergebnis auf 3:1 zu stellen, scheiterte aber vom Elfmeterpunkt an Lehndorfs Keeper Antonio Roselli, der zuvor Joscha Plünnecke rot-würdig von den Beinen geholt hatte und mit der gelben Karte bestens bedient war.

Und doch erlebte Roselli die Partie nicht bis zum Ende. In der 68. Minute leistete er sich der bereits verwarnte Torhüter ein weiteres Elfmeter-Foul und musste vom Platz. Dieses Mal trat Abwehrchef Stephan Dettmer zur Ausführung an und traf zum 3:1 (70.). Den Schlusspunkt zum 4:1 setzte der eingewechselte Ilyas Püryan vier Minuten vor dem Ende. "Unsere Leistung war ein Spiegelbild der sehr guten Trainingswoche, die die Mannschaft hinter sich hatte", lobte Ullrich seine Schützlinge.

Tore & Aufstellung
BV Germania Wolfenbüttel - Lehndorfer TSV 4:1 (2:1).Tore: 0:1 (16.) Patrick Schulz, 1:1/2:1 (34./36.) Dennis Kendzorra, 3:1 (70., Elfmeter) Stephan Dettmer, 4:1 (86.) Ilyas Püryan.

Besondere Vorkommnisse: verschossener Elfmeter (Zafer Birkan, Germania, 45.+4); gelb-rote Karte (68.) Antonio Roselli (Lehndorf)

BV Germania: Wenkel - Groß, Dettmer, Demir, Baumann-Vasek (85. Savas Birkhan) - Reuter - Plünnecke, Kendzorra, Zafer Birkan (74. Klöppelt), Acar (75. Püryan) - Reiswich.´

-------------------------------------------------------
Quelle: Wolfenbuetteler Zeitung - 14. September 2015 - Seite 30
News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (12): < zurück 1 2 (3) 4 5 weiter > Newsarchiv
 
  • NEWSFLASH

  • Stadtmeister 2017

    Glückwunsch an unsere 1. Herren!!! Ebenfalls überragend unsere II. Herren mit einem sensationellen 3. Platz!!! Wir sind Germania!!! Alle Er...

    [mehr »]
  • WEITERE SPORTARTEN:

 
Alle Inhalte dieser Website unterliegen dem Urheberrecht und sind Eigentum des BV Germania Wolfenbüttel
Seite in 0.07336 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012