Vergangenen Mittwochabend setze sich unsere 1. Herren mit einem 3:1 Heimsieg gegen den SV Rammelsberg durch und erreicht damit die 3. Runde im Wolters Bezirkspokal.

Nach einer sehr offensiv geprägten Anfangsphase, war es Kamil Golkowski der in der 17. Spielminute die Führung per Kopf erzielen konnte. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit ergaben sich weitere hochkarätige Chancen für die Heimelf, die leider nicht genutzt werden konnte. Somit ging es mit einem 1:0 in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit erhöhten die Germanen den Druck und kamen weiter zu 2-3 Großchancen, die jedoch vom Rammelsberger Torwart vereitelt wurden. Aber auch die Gäste kamen zu ihren Chancen. In der 61. Spielminute erzielten die Gäste den Ausgleich durch einen sehenswerten Kopfball nach einem Freistoß aus dem Halbfeld.

Germanen-Coach Jan Kolodziej wechselte daraufhin drei Spieler auf einmal und dies machte sich bemerkbar. Germania kam wieder zu mehr Abschlüssen und Chancen, jedoch ohne Erfolg. Bis in der 82. Spielminute Thomas Reiswich auf 2:1 erhöhen konnte. Aufgrund des Spielverlaufs in der zweiten Halbzeit mehr als überfällig. Mit dem Abpfiff der Pokalpartie konnte sich auch Lando Baerwolf in die Torschützenliste eintragen. Ein weiterer wunderbar herausgespielter Konter nutzte Baerwolf nach Vorlage von Schreiber. Der Endstand somit 3:1.

 Trainer Jan Kolodziej zum Spiel: „Wir haben uns ein wenig schwer getan zu Beginn der Partie, viele Chancen nicht genutzt. Die meisten Spielanteile lagen bei uns, diese müssen wir aber noch besser ausspielen. Die zweite Halbzeit war schon eher unser Spiel. Alles in Einem ein gelungener Pokalauftritt, ein Pflichtsieg.


WIR sind Germania!

Zuschauer:
ca. 100

Tore:
1:0 (17.) Kamil-Piotr Golkowski
1:1 (61.) Simon Fritsche
2:1 (82.) Thomas Reiswich
3:1 (90.) Lando Baerwolf