Nach der Niederlage im Heimspiel gegen den TSV Sickte trafen sich Vorstand und Abteilungsleitung mit Bert König und erörterten die prekäre Situation im Abstiegskampf.

„Letztlich sind wir übereingekommen, die Zusammenarbeit mit sofortiger Wirkung zu beenden“ resümierte Wolfgang Bröer, 1. Vorsitzender der Germanen. „Wir sind nach wie vor von der Qualifikation von Bert König überzeugt, sehen jedoch derzeit keine andere Möglichkeit der Mannschaft einen Schub für die verbleibenden sechs Meisterschaftsspiele zu geben.“

Abgelöst wird König vom bisherigen Cheftrainer der zweiten Herrenmannschaft, Bilal Kötüz.

Kötüz hat bereits das erste Training geleitet und wird am Sonntag im Auswärtsspiel beim SV Kralenriede an der Linie stehen.

Die Geschicke der zweiten Herrenmannschaft wird, voerst bis zum Saisonende, der bisherige Co-Trainer des Teams, Andreas Maier übernehmen.

Der bisherige Co-Trainer der ersten Mannschaft, Holger Zobel, wird andere Aufgaben bei den Germanen übernehmen.

WIR sind Germania!