Am gestrigen Sonntag, den 09.08., empfing der BV Germania bei 35 Grad die 1. Mannschaft von Viktoria Salzgitter Thiede.
Die erste Halbzeit begann relativ ausgeglichen mit einer schnellen Führung für den BVG durch Jonas Feder.
Nach vielen technischen Fehlern und fehlendem Zusammenspiel, kassierte man den Ausgleich in der 16. Minute durch ein Eigentor. Davon ließ sich die Nummer 9 des BVG, Yannik Schmidt, aber nicht abschrecken und erhöhte in der 23. Minute auf den Halbzeitstand von 2:1.

Bis zur 70. Minute plätscherte das Spiel mit vielen individuellen Fehlern und mangelnder Kommunikation der Germanen vor sich hin. In der Folge entwickelte sich das Spiel aber noch zu einem kleinen Krimi.
Kamil Golkowski konnte die Führung zwar auf 3:1 (70.) ausbauen, allerdings fiel fast im Gegenzug der Anschlusstreffer (77.) der Salzgitteraner. Nachdem die Mannschaft die knappe Führung über die Zeit retten wollte, kassierte der BVG mit Ankündigung den Ausgleich in der 82. Spielminute.
„Bis zum ersten Pokalspieltag am 06. September liegt noch viel Arbeit vor uns“, resümierte Co-Trainer Luca Brandes, „wir sind dennoch zuversichtlich und freuen uns auf den Saisonstart.“