Durch das 2:0 gegen Langelsheim spielt der BVG weiter in der Bezirksliga.

Das Siegtor zum 4:3 für die SG Roklum-Winnigstedt fiel erst in der Nachspielzeit.

Der BVG darf nach seinem Sieg in Salzgitter weiter auf den Klassenerhalt hoffen.

Schlechtes Zusammenspiel und vermeidbare Gegentore wurden mit einer bitteren 1:2-Niederlage bestraft.

FC Heeseberg - BV Germania Wolfenbüttel 4:0 (3:0). Tore: 1:0 Andr Harmel (8.), 2:0/3:0 Florian Naumann (15./16.), 4:0 Marcel Hochgräfe (65.).

Einhergehend mit großen Personalsorgen, bereitet auch der Blick auf die Tabelle der Fußball-Bezirksliga 3 wenig Freude für den BV Germania Wolfenbüttel.

Der Fußball-Bezirksligist unterliegt in Münchehof in der Nachspielzeit.

Mit einem Unentschieden der unnötigen Sorte musste sich Germania Wolfenbüttel begnügen. In der Fußball-Bezirksliga 3 konnte der BVG gegen harmlose Vienenburger einen Zwei-Tore-Vorsprung nicht über die Zeit bringen.

Die Germanen feierten einen hart erkämpften Sieg auf dem schwer bespielbaren Platz in Bad Harzburg. "Mit dem Platz taten sich allerdings beide Mannschaften schwer", berichtet BVG-Trainer Bilal Kötüz.

Der BVG verliert gegen Salder knapp mit 1:2.

Trotz eines hervorragenden Starts in die Partie verpassten es die Bezirksliga-Fußballer des BV Germania Wolfenbüttel, dem Tabellenzweiten VfL Salder wenigstens einen Punkt abzuknöpfen.