Aus der Übergangslösung wird eine Dauerlösung. Der Vorstand des BV Germania Wolfenbüttel und Habil Turhan haben sich auf eine weitere Zusammenarbeit verständigt. Zusätzlich zum Amt des Sportlichen Leiters wird Turhan bis mindestens Sommer 2023 auch den Trainerposten der 1. Herren übernehmen und ist somit der neue starke Mann bei den Germanen.

Aus den ersten drei Spielen in der Aufstiegsrunde wurde die Maximalausbeute von 9 Punkten geholt, die Mannschaft zeigte sich klar verbessert.

„Wir wollten frühzeitig Klarheit bei der Besetzung des Trainerpostens, auch ligaunabhängig über die aktuelle Saison hinaus. Wir freuen uns außerordentlich, dass wir nach sehr guten und auch perspektivisch ausgerichteten Gesprächen mit Habil vorzeitig verlängern konnten“, berichtet der 2. Vorsitzende Fabian Wohlgemuth.

Auch Turhan ist sich sicher: „Wir waren uns schnell einig, die Zusammenarbeit fortzusetzen, um auch unseren Spielern frühzeitig zu signalisieren, welchen Weg wir gehen wollen. Das vertrauensvolle und herausragende Miteinander mit dem Vorstand haben dazu geführt, dass ich nicht lange zögern musste, um die Verantwortung anzunehmen. Es fühlt sich richtig an und war vielmehr die logische Konsequenz. Ich freue mich mit meinem Trainerteam, der Mannschaft sowie dem wunderbaren Umfeld in der Germania-Familie die Aufgabe anzugehen und einen Beitrag zu leisten den Fußball bei Germania weiterzuentwickeln und zu stärken.“

Unterstützung erhält Habil Turhan von seinem Co-Trainer Luca Brandes sowie dem spielenden Co-Trainer und rechten Hand auf dem Spielfeld Jörn Winkler, die ebenfalls über die Saison hinaus an den Verein gebunden werden sollen.
Haupt- und Trikotsponsor

MKN GmbH & Co. KG

Premiumpartner
 

Pan Acoustics GmbH

Hofbrauhaus Wolters GmbH